Kleines Bad? Bodengleiche Dusche!

Foto: fermacell/txn

In kleinen Bädern sind bodengleiche Duschen besonders empfehlenswert: Geht der Duschbereich nahtlos in den Raum über, wird die Grundfläche optisch nicht verkleinert. Die barrierefreien und eleganten Duschzonen lassen sich ganz einfach in Trockenbauweise realisieren: Vorgefertigte Gefälle-Sets wie sie beispielsweise Fermacell anbietet, leiten das Wasser direkt in den Abfluss, der wahlweise mittig oder als Linienablauf im Randbereich platziert wird.
Die Trockenbauweise im kleinen Bad bietet weitere Vorteile: Weil hier die Luftfeuchtigkeit oft stark ansteigt, drohen Schimmelbildung und Schäden an der Bausubstanz. Wurden jedoch beim Ausbau Gipsfaser-Platten verwendet, nehmen diese die Feuchtigkeit schnell auf und geben sie nach und nach wieder ab. Diese faszinierende Fähigkeit macht sie direkt vergleichbar mit dem ebenfalls feuchteregulierenden Lehm: Beide Baustoffe haben die Wasserdampfadsorptionsklasse WS II, Gipsfaser-Platten sind aber deutlich günstiger.
Auch ein kleines Bad kann so überzeugend wohngesund und komfortabel sein.  (Advertorial)

 

Foto: fermacell/txn

I

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
14 ⁄ 7 =