Badsanierung: Ein Fall für den Profi

Eigenheimbesitzer lässt sich von einem Fachmann über eine Badsanierung beraten.

Wer eine Badsanierung plant, vertraut meist auf den Fachhandwerker aus der Region. Doch es gibt auch Eigenheimbesitzer, die die benötigten Einzelteile im Internet bestellen, um diese dann selbst einzubauen. Dies kann allerdings Nachteile haben:
Viele Onlineshops liefern nur gegen Vorkasse. Wer für Planung und Einbau einen SHK-Fachhandwerker beauftragt, muss erst nach erbrachter Leistung zahlen.
Die Badsanierung ist eine komplexe Maßnahme, die großes Fachwissen erfordert. Von den Fittings über entsprechend dimensionierte Rohre bis zum Befestigungsmaterial für WC und Waschtisch muss eine Vielzahl aufeinander abgestimmter Produkte und Kleinteile vorhanden sein. Kaum ein Laie verfügt über diese notwendigen Kenntnisse.
Vom Fachhandwerker verbaute Markenware hat den Vorteil, dass die Versorgung mit passenden Ersatzteilen langjährig gesichert ist. Im Internet hingegen besteht die Gefahr, auf billige, kurzlebige Plagiate zu stoßen, für die nachträglich keine Ersatzteile bestellt werden können.
Armaturen und Sanitärteile sollten vom Fachbetrieb installiert werden, da die Produktauswahl entscheidenden Einfluss auf die Qualität des Trinkwassers hat. Übernimmt ein Profi die Arbeit der Badsanierung, genießt der Kunde den Schutz der werkvertraglichen Gewährleistung.  (Advertorial)

W

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
24 − 16 =