Gut eingepackt mit wohngesundem Dämmstoff

Mann dämmt ein Dach im Innenraum mit einem Dämmstoff aus Mineralwolle.
Beim Hausbau oder bei der Sanierung sollten Bauherren besonderes Augenmerk auf die verwendeten Materialien legen, damit nur leistungsfähige und gesundheitlich unbedenkliche Stoffe zum Einsatz kommen. Für die Dämmung von Dach, Wänden, Keller- oder Geschossdecken empfehlen erfahrene Hand- und Heimwerker einen Dämmstoff aus Mineralwolle wie Pureone von Ursa. Der geruchsneutrale Dämmstoff mit der beachtlichen Wärmeleitfähigkeit von 0,032 W/(mK) lässt sich nahezu staubfrei verarbeiten und ist besonders hautkomfortabel. Das weiche Material ist sehr flexibel, füllt so jeden Hohlraum aus und ermöglicht hervorragenden Wärme-, Brand- und Schallschutz.
Die natürlich weiße Mineralwolle enthält ein umweltschonendes Acrylbindemittel auf Wasserbasis. Der Dämmstoff ist frei von Lösungsmitteln, Farbstoffen und Formaldehyd sowie anderen flüchtigen Bestandteilen (VOC). Damit ist Pureone gesundheitlich völlig unbedenklich. Dies belegen auch Auszeichnungen wie das Gütesiegel „Der Blaue Engel – schützt Umwelt und Gesundheit – weil emissionsarm“ sowie das europaweit gültige Zertifikat Eurofins Indoor Air Comfort Gold. (Advertorial)
Titelfoto: Ursa/txn
B

Kommentare (01)

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
12 ⁄ 6 =