Heizungsanlage: Keine freie Wahl?

Frau sitzt mit einem Buch vor einem brennenden Ofen. Die Heizungsanlage funktioniert dank Fachmann.
Viele Baufamilien wünschen sich eine moderne Heizungsanlage, die ökologisch vertretbar ist und gleichzeitig den Geldbeutel schont. Auch der Staat unterstützt die Anschaffung umweltverträglicher Heizsysteme wie etwa einer Gas-Brennwertanlage in Kombination mit Solarthermie.
Jedoch schränken viele Städte und Gemeinden mittlerweile die Wahlfreiheit bei der Heizungsanlage ein. So werden etwa in Bebauungsplänen Verbrennungsverbote für Kleinfeueranlagen oder zentrale Heizsysteme festgelegt – oft verbunden mit der Pflicht, sich an die bestehende kommunale Wärmeversorgung anschließen zu lassen.
Deshalb ist es wichtig, dass Baufamilien möglichst frühzeitig das Gespräch mit einem Fachmann suchen. Bei der Beratung und Lösungssuche für zukunftsweisende Haustechnik haben sich die „Meister der Elemente“ bewährt: ein Markenzeichen, das für Qualität im Handwerk steht. Der Fachmann aus dem Sanitär-, Heizungs- und Klimahandwerk gibt vor Ort Auskunft, ob Verbrennungsverbote oder Anschlusszwänge im betreffenden Baugebiet bestehen und welche Heizungsanlage in Frage kommt.
Mehr Informationen und den passenden Ansprechpartner finden Interessierte unter www.meister-der-elemente.de
(Advertorial)
V

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
18 × 2 =