Große und kleine Fliesen kombinieren

Gegensätze ziehen sich an – das gilt auch bei unterschiedlichen Fliesenformaten. In modernen Badezimmern werden immer häufiger Fliesen in XXL und XXS direkt kombiniert. Während großformatige Bodenfliesen mit nur wenigen Fugen Ruhe in den Raum bringen, bieten Mosaikfliesen an den Wänden dem Betrachter Abwechslung und setzen gestalterische Highlights. Bei der Zusammenstellung sollten Bauherren jedoch darauf achten, nicht mehr als drei verschiedene Formate miteinander zu kombinieren. Sonst wird es zu unruhig.
Gleichzeitig spielt der Fliesenkleber eine – wörtlich zu nehmende – tragende Rolle. Normalerweise müssen für Mosaikfliesen und großformatige Keramiken verschiedene Kleber mit unterschiedlich langen Trocknungszeiten eingesetzt werden. Aber es geht auch anders: Wer auf den Multifunktionskleber weber.xerm 861 setzt, kann sowohl Großformate als auch Mosaiken sicher an Boden und Wände bringen. Der helle Dünn- und Mittelbettmörtel ist für Flächen mit wechselnden Belägen oder Bordüren geeignet, kann auch über Fußbodenheizungen zum Einsatz kommen und ist nach 16 Stunden begeh- und verfugbar.  (Advertorial)

G

Schreibe einen neuen Kommentar