Fliesenfugen haben großen Einfluss auf die Raumwirkung

Helles Bad mit bodentiefen Fenstern, keramischer Belag mit Fliesenfugen als Bodenbelag

Die Ansprüche an moderne Badezimmer sind hoch: Feuchtigkeit darf keine Schäden anrichten, alles soll zweckmäßig, sicher und leicht zu reinigen sein. Gleichzeitig soll alles möglichst wohnlich wirken, ein Wellnessbereich mit Atmosphäre. Damit auch ein viel genutzter Raum wie das Badezimmer lange gut aussieht, kommt es nicht nur auf eine durchdachte Planung, sondern auch auf die Details an. Das gilt auch für die Fliesenfugen und den Fugenmörtel.

Obwohl durch den Trend zu großformatigen Fliesen der Anteil der Fugen an den gefliesten Flächen abnimmt, hat ihre Bedeutung als Gestaltungselement deutlich zugenommen.
Um langfristig schöne Fliesenflächen im Bad zu haben, braucht es den richtigen Fugenmörtel: weber.fug 875 BlueComfort beispielsweise ist besonders resistent gegen saure Sanitärreiniger, sodass die regelmäßige und intensive Reinigung der Fliesen nicht mit bröckelnden Fugen einhergeht. Zudem ist der Fugenmörtel abriebfest sowie wasser- und schmutzabweisend. Es gibt ihn von Weiß über Pergamon und Havanna bis Schwarz in elf lichtechten Farben, er ist für alle keramischen Beläge geeignet.  (Advertorial)

D

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
25 − 8 =