Eine für alles

Innenausbau mit Hartgipsplatten

Innenausbau leichtgemacht: Mit Hartgipsplatten werden stabile, feuersichere und schalldämmende Wand- und Deckenkonstruktionen sehr schnell Wirklichkeit. Das gilt auch für Bad und Küche, denn die imprägnierten Diamant GFKI Platten dürfen auch in häuslichen Feucht­räumen eingesetzt werden. Aber die Universaltalente können noch mehr. Sie sind dank der Faserverstärkung auch für Brandschutzkonstruktionen in Innenräumen geeignet und können als Wandbekleidung für unebene Wände eingesetzt werden – das sorgt nicht nur für einen schnellen Baufortschritt, sondern verbessert auch den Schall-, Wärme- und Brandschutz. Da die handlichen blauen Platten leicht zu verarbeiten sind, eignen sie sich für engagierte Heimwerker, die im Innenausbau selbst Hand anlegen wollen.

Individuelle Grundrisse?

Nicht immer ist die Aufteilung der Wohnräume optimal. Wer den Grundriss nach eigenen Wünschen verändern möchte, benötigt Vorstellungskraft und Know-how. Versierte Heimwerker können derartige Projekte mit Hartgipsplatten problemlos selbst umsetzen. Das Prinzip ist einfach: Die blauen Diamant Hartgipsplatten werden mit einer Unterkonstruktion aus Metall verschraubt. Die faserverstärkten Multifunktionsplatten sind besonders stabil, gesundheitlich unbedenklich und verfügen über ausgezeichnete Schall- und Brandschutzeigenschaften. Der Zwischenraum der Unterkonstruktion bietet viel Platz. Nachdem Fugen und Schrauben verspachtelt sind, kann die gesamte Fläche mit nahezu jedem Oberbelag versehen werden. Einfach streichen ist genauso möglich wie tapezieren oder verputzen. Ist die Wand doppelt beplankt, kann sie sogar verfliest werden.

Wie wäre es mit einer Trennwand zwischen Ess- und Wohnzimmer? Oder einer separaten Fernsehecke?

Damit große Räume wohnlich wirken, sollten einzelne Funktionsbereiche zum Kochen, Essen, Relaxen, Fernsehen oder Arbeiten optisch getrennt sein. Wenn der Grundriss das nicht erlaubt, helfen nachträglich eingebaute Raumteiler und Innenwände in Leichtbauweise. Dank der leicht zu verarbeitenden Platten sind der Kreativität kaum Grenzen gesetzt. Ob Raumteiler oder deckenhohe Trennwand, es gibt viele Möglichkeiten. Mit Bildern, Regalen oder Deko bestückt, setzen die Leichtbauwände gezielt Akzente und schaffen Rückzugsräume. Da sich die Konstruktionen aus Hartgipsplatten beim Auszug wieder entfernen lassen, können die Raumteiler und Trennwände auch in Mietwohnungen eingebaut werden. (Advertorial)

Foto: Knauf/txn

I

Schreibe einen neuen Kommentar