fbpx
Viele Baufamilien planen ihr Eigenheim heute unter ökologischen Gesichtspunkten. Dabei spielen natürliche Materialien mit einer guten Ökobilanz eine wichtige Rolle. Für Dachdeckungen oder die Dachentwässerung bietet sich daher Titanzink als Werkstoff an.
Das edle Naturmaterial wird nicht nur umweltschonend hergestellt, sondern ist auch vollständig recycelbar. Es zeichnet sich zudem durch seine Langlebigkeit und Witterungsbeständigkeit aus. Dank verschiedener handwerklicher Verarbeitungsmethoden lassen sich nicht nur architektonisch anspruchsvolle Flächenwirkungen erzielen, sondern eine bis ins Detail dauerhaft witterungsbeständige Dachhaut realisieren. Durch seine natürliche Patina behält Zink dauerhaft sein charakteristisches, edles Aussehen. Kratzer und andere Beschädigungen verschwinden nach kurzer Zeit von selbst, weil sich die Patina immer wieder neu bildet.

 Passgenaue Dachentwässerung

 Kein Wunder also, dass Titanzink aus der Dachentwässerung nicht mehr wegzudenken ist. Drei farbliche Varianten sind möglich. So bietet Rheinzink mit der Patina Line ein Sortiment aus mehr als 500 aufeinander abgestimmten Systemteilen jeweils in walzblank oder mit einer natürlichen Patina in blaugrau oder schiefergrau an. Das in Deutschland produzierte Komplettsystem ist vom Fachmann einfach und passgenau zu montieren. Dank der Sortimentsbreite lassen sich alle denkbaren Montagesituationen problemlos realisieren.  (Advertorial)