Warmer Fußboden im Erdgeschoss

Warmer Fußboden. Familie läuft barfuß
Ist die Kellerdecke des Eigenheims nicht gedämmt, ist der Fußboden im Erdgeschoss häufig fußkalt. Wirkungsvolle Abhilfe bietet eine Dämmung der Kellerdecke – zumal sich mit dieser einfach zu realisierenden Maßnahme die jährlichen Heizkosten deutlich senken lassen.
Empfehlenswert sind spezielle Kellerdecken-Dämmelemente von Fermacell. Sie bestehen aus einer 10 mm Gipsfaser-Platte und einem EPS-Dämmstoff in verschiedenen Dicken. Ihr handliches Format von 500 x 1000 mm erleichtert die Verarbeitung über Kopf, Aussparungen für Installationen lassen sich leicht ausschneiden. Die Elemente haben eine praktische Nut- und Feder-Verbindung und werden im schleppenden Verband um eine viertel Plattenlänge versetzt mit der Kellerdecke verschraubt, was Wärmebrücken verhindert. Kalte Füße und teure Heizenergieverluste gehören damit der Vergangenheit an. (Advertorial)
Foto: fermacell
I

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
6 ⁄ 3 =