Bei Hitze kühlen Kopf bewahren

Eine Frau genießt die Vorteile einer Klimaanlage

Wenn es draußen unerträglich heiß ist, werden angenehm temperierte Wohn- und Schlafräume zu wahren Oasen. Diesen Wohlfühleffekt verbreiten in immer mehr privaten Haushalten moderne Klimaanlagen. Denn das alte Vorurteil, dass die Geräte laute Stromfresser sind, ist durch neue Technologien längst widerlegt. Gute Geräte lassen sich exakt auf den individuellen Kühlbedarf abstimmen. Die Anschaffung lohnt sich, da den überraschend niedrigen Energiekosten ein hoher Komfortgewinn gegenübersteht. „Wichtig ist, dass die Klimaanlage bedarfsgerecht geplant wird“, betont Harald Belzer, Vorstand der SHK AG, einem bundesweiten Zusammenschluss von mehr als 900 SHK-Fachbetrieben. Unterdimensioniert reicht die Leistung nicht und das Gerät arbeitet ständig auf voller Stufe. Zu groß verbraucht es mehr, als für den gewünschten Effekt notwendig wäre. Kostengünstige Geräte verfügen oft über eine ineffiziente Leistungsregelung und über Komponenten, die nicht ideal aufeinander abgestimmt sind. Dagegen leisten hochwertige Anlagen meist mehr als nur Kühle auf Knopfdruck: Sie filtern auch Staub, Pollen und Schmutzpartikel aus der Luft. Das Wohnklima wird angenehmer und gesünder. Wer über eine Klimaanlage nachdenkt, sollte sich deshalb an einen Fachmann wenden. Ideale Ansprechpartner sind „Meister der Elemente“. Die SHK-Fachbetriebe beantworten produktneutral alle Fragen zu den Energiekosten oder zur Geräuschentwicklung und empfehlen Lösungen für den individuellen Bedarf. Denn mit moderner Klimatechnik lässt sich der Wohnkomfort deutlich steigern. (Advertorial)

Foto: Meister der Elemente

W

Schreibe einen neuen Kommentar

Solve : *
23 × 28 =